Die bisherigen Rennen

 

Grundsätzlich kann man sagen, dass es auf dem Eulenhof eher kollegial und fair als verbissen zu geht. Da helfen sich die Teams noch gegenseitig mit Werkzeug, Ersatzteilen sowie gut gemeinten Ratschlägen aus.

 

Die unmenschliche Aufgabe sein Mofa und die Fahrer 3 Stunden am Leben zu erhalten wird gemeinsam angegangen. Später wird das Erreichte dann auch zusammen bei Bier und Schnaps im Festzelt gefeiert. Und natürlich wird dann auch wieder diskutiert „was gewesen wäre wenn ...“, aber das gehört ja auch dazu.

 

2009 wurde dann erstmals das Mofarennen auf dem Eulenhof ausgetragen.


Dieses legendäre Rennen ist vor allem wegen des Wetters und den Streckenbedingungen immer noch in aller Munde.


Mit den damals noch völlig untermotorisierten Mofas half teilweise nur noch absteigen und schieben. Es war eine Schinderei durch Matsch und Regen. Trotzdem war es irgendwie geil.

 

 

 

2010 Das 2. Mofarennen startete bei besserem Wetter und war im Vergleich zum ersten Rennen deutlich schneller. Jedoch war die Strecke keinesfalls einfacher. Mit Matschloch und Schanze war es für Mensch und Mofa wieder recht anspruchsvoll. Erstmals startete 2010 auch das reines Damenteam „Pussy Bike“ welches mit Platz 22 einige Männerteams hinter sich lassen konnten.

 

 

2011 Ab dem 3. Mofarennen auf dem Eulenhof am 09.04.2011 startete zum ersten Mal ein Rennteam unter dem Vereinsnamen. Leider reichte es wegen technischen Schwierigkeiten nur zu Platz 26. Dafür war das Wetter sonnig und staubtrocken.

 

 

2012 kam dann noch ein Waschbrett in den Streckenverlauf um dem Anspruch auf ein hartes Rennen gerecht zu werden. Mit alten und neuen Bekannten war es wieder mal eine Riesenparty. Erstmals wurde zusätzlich zur Gesamtwertung der „Classic Style Pokal“ vergeben.

 

 

2013 war ein Jahr voller Überraschungen. Nicht nur, dass es für April echt kalt war und die Rennstrecke teilweise recht matschig war. Auch nicht, dass unser Rennteam mit Platz 3 eines der besten Ergebnisse auf dem Eulenhof hatte. NEIN, es gab auch einen neuen Sieger. Nach langen Jahren der Dominanz konnte der „Mosi“ den „Muggi“ schlagen. Das hätte keiner gedacht.

 

 

2014 wurde mit unserem neuen Tiefeinstieg-Mofa der 1. Platz in der Classic Style Wertung angepeilt und auch gleich gewonnen. Besonders erwähnenswert ist auch das Team Sister Act. Die 3 Schwestern in den besten Jahren hatten die Teilnahme am Mofarennen bereits im Vorjahr beschlossen. (War wohl ne Bierlaune) Aber Respekt vor der Leistung, sie sind nicht letzte geworden.

 

 

2015 ging das Mofarennen in die 7. Runde. Es war wieder eine bunte Angelegenheit und alle hatten ihren Spaß an der Veranstaltung. Auch die Rennparty im Anschluss an das Rennen war sehr gut besucht, sodass das Zelt aus allen Nähten platzte.

 

2016 war ein schlechtes Jahr für die vereinseigenen MFE-Teams. Beide Teams mussten vorzeitig mit technischem Defekt aufgeben und blieben somit weit hinter den Erwartungen zurück. Dafür hatten alle Anderen ihren Spaß.

 

Das Team Zohfleisch- Tuning gewann nach 3 Stunden das eng und hart umkämpfte Rennen.

 

 

 

 

 

 

2017 war wieder mal ein reines Damenteam am Start. Die Babuschka Babies konnten ihr Einhorn-Mofa bei besten Rennbedingungen über die Strecke fliegen lassen. Das 2te MFE-Team könnte sich über einen hart erkämpften 2ten Platz freuen. Gewonnen hat wieder mal das Team Zohfleisch-Tuning.